26. Polnisch-Deutsch-Tschechisches Kooperationsforum für Unternehmen

Digitalisierung der Produktionsprozesse in KMUs als Leitthema unter den INTERREG-Projekten

Am 27. November hatte das Gemeinsame Sekretariat das Vergnügen am 26. Polnisch-Tschechisch-Deutschen Kooperationsforum für Unternehmen teilzunehmen. Das Kooperationsforum wurde in Karpacz im Rahmen des Interreg Projekts: DigiNetPolSax - Digitalisierung für den gemeinsamen Wirtschaftsraum, veranstaltet. Am Projekt sind vier Partner aus Polen und Sachsen beteiligt: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego SA, Hochschule Zittau/Görlitz und Technologie- und Gründerzentrum Bautzen GmbH. Das Leitthema diesjähriger Veranstaltung war Digitalisierung der Produktionsprozesse in kleinen und mittleren Unternehmen. Während der Vorträge und der Podiumsdiskussion wurden die Chancen und Herausforderungen erörtert, die mit der Industrie 4.0 und den neuen Technologien zusammenhängen. Das Forum bat auch den Unternehmen die Gelegenheit persönliche Gespräche zu führen, Informationen und Kontakte auszutauschen sowie grenzübergreifende Kooperationen zu schließen. Bei der B2B Kooperationsbörse fand ca. 500 Treffen zwischen den Unternehmen aus Polen, Deutschland und Tschechien statt.