Aufrufverfahren

Galerie

Zurück

Modernisierung der Landesstrasse Nr. 351 Pieńsk-Jędrzychowice

mit der Bolesławiecka-Straße und Dr.Kahlbaum-Allee in Görlitz

 

Modernisierung der Landesstrasse Nr. 351 Pieńsk-Jędrzychowice mit der Bolesławiecka-Straße und Dr.Kahlbaum-Allee in Görlitz, ähnlich wie weitere Straßenbauprojekte, brachte den Verkehrsteilnehmern und der Bewohner des Grenzgebietes folgende Nutzen:

  • erhöhte Verkehrssicherheit
  • erhöhte grenzüberschreitende Mobilität im Fördergebiet
  • bessere Zufahrt zu Pieńsk und Zgorzelec
  • verkürzte Fahrzeiten zwischen den Randgebieten der Woiwodschaft Niederschlesien und dem Eisenbahn- und Verkehrsnetz
  • vereinfachte logistische Transportplanung für Unternehmer
  • erhöhte Mobilität der im Grenzstreifen berufstätigen Personen
  • bessere Reisebedingungen
  • Chancen für neue wirtschaftliche Initiativen.

Die modernisierten Straßen werden dem TEN-t-Verkehrsnetz (an die A4-Autobahn beiderseits der Grenze und künftig an die A18, die zur Zeit größtenteils polnische Landesstraße 18 ist und an die A15 auf der deutschen Seite) angebunden. Es wird auch geplant, eine Anbindung an die Landesstraßen 94 und 30 zu schaffen. Die Landesstraße 30 ist im Abschnitt Zgorzelec - Jelenia Góra ein wichtiger Teil der in der Entwicklungsstrategie der Woiwodschaft Niederschlesien für die Jahre 2014-2020 genannten Sudetenstraße.

 

Projekttitel: Modernisierung der Landesstrasse Nr. 351 Pieńsk-Jędrzychowice mit der Bolesławiecka-Straße und Dr.Kahlbaum-Allee in Görlitz

Projektnummer: PLSN.02.01.00-02-0015/16

Lead Partner: Dolnośląska Służba Dróg i Kolei we Wrocławiu

Projektpartner: Stadt Görlitz

Zeitraum: 16. Januar 2016 – 31. Januar 2020

EFRE-Förderung: 5 275 454,33  €

 

Link zur polnischen Website:

https://dsdik.wroc.pl/realizacje/unia/2330.html  


Mehr zum Programm